Amerikanische Heizungs- und Lüftungspraxis (German Edition) by Karl R. Rybka

By Karl R. Rybka

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Amerikanische Heizungs- und Lüftungspraxis (German Edition) PDF

Best german_4 books

Additional resources for Amerikanische Heizungs- und Lüftungspraxis (German Edition)

Sample text

45, und setzt den Anschlu13 der entfernteren Steigstrange etwas hi:iher, wie in Abb. 46 und den AnschluB Abb. 46. Seitlicher Abgang. 47. Abgang von oben. 48. AnschluJ3 eines Heizkorpers mittels Sonderfitting. der Steigstrange am Ende der Verteilungsleitung oben an, nach Abb. 47, so kann der Zirkulation in den entfernten Strangen nachgeholfen werden, und die iibermaBige Zirkulation der kesselnahen Strange wird etwas gedrosselt. Eine weitere Nachhilfe zwecks gri:i13erer GleichmaBigkeit des Betriebes gibt der Anschlu13 von Heizki:irpern im Erdgescho13 oder gar Keller an die Verteilungsleitungen nach Abb.

27. Temperaturverluste in Warmluftleitungen trale Anordnung des (Engg. Exp. Station Univ. 141). Ofens oder sonstwie vermieden oder aber als Schwerkraftliiftungskanale besonders durchgerechnet werden. Die Normenl, die verhaltnismaBig neu sind (die 1. Auflage erschien 1922), zeichnen sich durch eine Reihe guter, praktischer Winke aus. So ist die technisch begrundete Vorschrift bemerkenswert, daB die fUr Austrittsgitter notwendige VergroBerung des Kanalquerschnittes bei gleichbleibender horizontaler Abmessung durch VergroBerung der Gitterhohe vorgenommen werden muB.

Die amerikanische Praxis hat aber schon vor Jahrzehnten diejenige Einrichtung oder Anlage von Fall zu Fall als beste erklart, die den hOchsten Gesamtwirkungsgrad aufweist und hat deshalb oft die unzulanglichste Zentralheizungsanlage in richtiger Erkenntnis der Gesamtwirtschaftlichkeit auch der besten Einzelofenanlage vorgezogen, besonders mit Riicksicht auf Bedienung, Staub, Raum und oft auch Hygiene. Um aber eine Verallgemeinerung der Sammelheizung zu ermoglichen, muBten billige und leistungsfahige Anlagen geschaffen werden.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 6 votes