Auf dem Weg in die Bürgergesellschaft?: Soziale Arbeit als by Kurt Möller (auth.), Dr. Kurt Möller (eds.)

By Kurt Möller (auth.), Dr. Kurt Möller (eds.)

Inhalt
Der Sammelband fragt, wie professionelle Soziale Arbeitbürgergesellschaftliches Engagement (z.B. in den Bereichen Seniorenarbeit,Kinder- und Jugendpartizipation, Gemeinwesenentwicklung) unterstützen kann.Er zeigt, welche Kompetenzen soziale Fachkräfte dafür brauchen und steckt dieRahmenbedingungen für die Zusammenarbeit von bürgergesellschaftlichEngagierten und professioneller Sozialer Arbeit ab. In der wissenschaftlichen und öffentlichen Debatte um das¶Neue Ehrenamt¶, um ¶Freiwilligenarbeit¶ und¶Zivilgesellschaft¶ und im Zuge des Ausbaus entsprechenderInitiativen und Einrichtungen gewinnt bürgergesellschaftliches Engagementeine wachsende Bedeutung. Es fordert Soziale Arbeit neu heraus und macht neueZuwendungen zu Aufgaben und Arbeitsweisen, vielleicht gar neueSelbstverständnisse Sozialer Arbeit erforderlich.Nach einer Klärung der empirischen und theoretischenAusgangspunkte werden cutting edge Praxisprojekte mit beispielhaften FunktionenSozialer Arbeit bei der Unterstützung bürgergesellschaftlichen Engagements inunterschiedlichen Arbeitsfeldern diskutiert, differenziertKompetenzanforderungen an soziale Fachkräfte für die Zusammenarbeit mitbürgergesellschaftlich Engagierten entwickelt und die politischen,rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen in ihrem aktuellen Stand sowieihren Desideraten abgesteckt. Aus dem Inhalt:Empirische und theoretische AusgangspunkteBürgergesellschaftliches Engagement: empirische Daten zuaktuellen EntwicklungenBürgergesellschaftliches Engagement als Herausforderung fürSoziale Arbeit - theoretische Grundlegungen cutting edge Praxisprojekte. Beispielhafte Funktionen SozialerArbeit bei der Unterstützung bürgergesellschaftlichen EngagementsKinderbüros - Kommunalpolitische Partizipation von Jugendlichen- Seniorenarbeit - interkulturelles bürgergesellschaftliches Engagement -intergenerative Ansätze - Freiwilligenagenturen - Soziale Arbeit beim Aufbauneuer Wohnquartiere - Bürgerengagement im Rahmen der time table 21 - Wege zurbürgerorientierten Stad

Show description

Read or Download Auf dem Weg in die Bürgergesellschaft?: Soziale Arbeit als Unterstützung bürgerschaftlichen Engagements PDF

Best german_9 books

Preise und Handelsvolumina auf Finanzmärkten: Eine empirische Überprüfung der Mischungsverteilungshypothese (Empirische Finanzmarktforschung/Empirical Finance) (German Edition)

Der Autor stellt den weit verbreiteten GARCH-Modellen die Klasse der Mischungsverteilungsmodelle gegenüber, die einen höheren ökonomischen Gehalt besitzen und eine angemessene Einbeziehung des Handelsvolumens ermöglichen.

Befunderhebung in der Psychiatrie: Lebensqualität, Negativsymptomatik und andere aktuelle Entwicklungen

Das Buch enthält die Beiträge eines von der Arbeitsgemeinschaft für Methodik und Dokumentation in der Psychiatrie (AMDP) veranstalteten wissenschaftlichen Symposiums an der Psychiatrischen Klinik der LMU-München im Herbst 1994. Es werden neuere konzeptuelle und empirische Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Psychopathologie und der psychiatrischen sowie psychologischen Diagnostik dargestellt.

Qualitätsfrühwarnsysteme für die Automobilindustrie (German Edition)

Lothar Czaja geht der Frage nach, ob sich Störungen im automobilen Wertschöpfungsnetzwerk bereits im Vorfeld ankündigen. Er befragt in einer umfangreichen empirischen Studie sowohl Automobilhersteller, Automobilzulieferer als auch Logistik-Dienstleister und zeigt auf der foundation der daraus gewonnenen Erkenntnisse Möglichkeiten zur Gestaltung eines Qualitätsfrühwarnsystems auf.

Extra resources for Auf dem Weg in die Bürgergesellschaft?: Soziale Arbeit als Unterstützung bürgerschaftlichen Engagements

Sample text

1988: Intervention: Kritik und Perspektiven. lNestmann, F. ): Handbuch der psychosozialen Intervention. , 2000: Eine Gesellschaft der Ichlinge? Zum bürgerschaftlichem Engagement von Heranwachsenden. lPriller, E. ), 1999: Perspektiven gesellschaftlichen Zusammenhalts. Empirische Befunde, Praxiserfahrungen und Messkonzepte. , 2000: Engagement und Engagementpotential in Deutschland. Erkenntnisse der empirischen Forschung. In: Beck, U. ): Die Zukunft von Arbeit und Demokratie. , 1998: Bürgerschaftliches Engagement in Baden-Württemberg.

Lüssi 1991; Staub-Bernasconi 1983, 1994) argumentierenden Ansätzen. Im folgenden soll einerseits theoretisch-systematisch in der Auseinandersetzung mit derartig problemfixierten Konzepten andererseits historisch über die Rekonstruktion eher unterbelichtet gebliebener Traditionszweige sozialpädagogischen Denkens aufgezeigt werden, dass dem entsprechende (Selbst-) Definitionen Sozialer Arbeit ihren Gegenstandsbereich inadäquat verengen und der Anachronismus, der in dieser Beschränkung steckt, nur durch ein weiter gestecktes Verständnis zu überwinden ist.

Sowohl die Vorwürfe von Hängematten- und Vollkasko-Mentalität als auch Befürchtungen von sozialstaatlicher Belagerung, Vereinnahmung und klientelisierender Autonomie-Enteignung stellen bisherige Standards wohlfahrtspolitischen Handelns und staatlich gewährleisteter wohlfahrtspraktischer Leistungen in Frage. Sie drängen auf eine Neudefinition von Begriffen wie Bedürftigkeit, Abweichung, Normalität und Lebensqualität sowie auf eine Neuvermessung der Systemelemente von Wohlfahrtsproduktion. Im Zuge der sich abzeichnenden Neuordnung erstarkt eine normative Orientierung am Modell der Wohlfahrtsgesellschaft, die das der Wohlfahrtsstaatlichkeit dahingehend ablöst, dass sie staatliches Handeln auf Gewährleistungsfunktionen zurückschraubt und die Finanzierungs- und Ausführungsverantwortung in wachsendem Maße wohlfahrtspluralistisch an nichtstaatliche Akteure auslagert (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 15 votes