Barock und Aufklarung by Heinz Duchhardt

By Heinz Duchhardt

Neu bearbeitete und erweiterte Auflage de Bandes „Das Zeitalter des Absolutismus“

Die Überarbeitung dieses Standardwerkes ist grundlegend, und das zeigt bereits der Titel: Der Autor verabschiedet "Das Zeitalter des Absolutismus" und setzt neue, aus dem Forschungsdiskurs erwachsene Akzente, die der geänderte Titel "Barock und Aufklärung" widerspiegelt. Neben dem neu gefassten Überblick über die Epoche ist die Diskussion der Forschung auf dem aktuellen Stand.

Show description

Read Online or Download Barock und Aufklarung PDF

Best germany books

Decisions for War, 1914-1917

Targeting the alternatives made via coteries, this research examines the complicated query of why international conflict I occurred. In every one case, the choice to go into the battle used to be made by way of a handful of individuals--monarchs, ministers, army humans, occasion leaders, ambassadors, and some others. In each one case additionally, separate and specified agendas are visible, with issues differing from one state to the following.

The Transformation of German Jewry, 1780-1840

The Transformation of German Jewry, 1780-1840 exemplified a twofold revolution: on one point, the tip of the feudal prestige of Jews as an self sustaining group pressured them to stand a prolonged means of political emancipation, a far-reaching social metamorphosis, and starting to be racial anti-Semitism; but, on one other point, their come across with the encompassing tradition ended in their very own excessive cultural productiveness.

Enlightened Monks: The German Benedictines, 1740-1803

Enlightened priests investigates the social, cultural, philosophical, and theological demanding situations the German Benedictines needed to face among 1740 and 1803, and the way the Enlightenment technique prompted the self-understanding and way of life of those non secular groups. It had an effect on their kinds of verbal exchange, their move of information, their relationships to worldly gurus and to the tutorial international, and likewise their theology and philosophy.

Solar Dance: Van Gogh, Forgery, and the Eclipse of Certainty

In Modris Eksteins's fingers, the interlocking tales of Vincent van Gogh and paintings broker Otto Wacker show the origins of the elemental uncertainty that's the hallmark of the trendy period. throughout the lens of Wacker's sensational 1932 trial in Berlin for promoting pretend Van Goghs, Eksteins bargains a different narrative of Weimar Germany, the increase of Hitler, and the alternative of nineteenth-century certitude with twentieth-century doubt.

Extra info for Barock und Aufklarung

Sample text

Auch mit einer ausländischen Macht von der Hofburg militärisch-politisch zu emanzipieren und beginnen auf sie Druck auszuüben, das Interesse des habsburgischen Gesamthauses und die Belange des Reiches fortan säuberlich zu trennen. Gemeinsamer Nenner dieser vielen „Assoziationen“, die eine besonders typische Erscheinung der Jahre und Jahrzehnte nach dem Westfälischen Frieden sind, die oft von einem Reichskreis ausgingen, dann aber rasch einen interzirkularen Charakter gewannen und in aller Regel auch verschiedenkonfessionelle Mitglieder umfassten, war das Motiv, den Frieden und die Reichsverfassung zu erhalten; der Ursprung fast aller solcher Bündnisse lag bis in die 1670er Jahre in einem massiven Misstrauen gegenüber der Wiener Hofburg, die man für unfähig zum Schutz des Reiches erachtete und ihrer internationalen Verflechtungen wegen als potentielle Gefahr für den Frieden und die Reichsverfassung ansah, aber natürlich auch in der vermeintlichen oder tatsächlichen Bedrohung der kleineren Stände durch ihre „armierten“ Nachbarn.

Führte die englische Krise eher zur außenpolitischen Lähmung und Abstinenz, so resultierte aus einem Bündel von Krisensymptomen in einer anderen europäischen Region sogar schon wieder ein umfassender, multilateraler militärischer Konflikt. Schweden war mit dem Ergebnis seines Eingreifens in den „Teutschen Krieg“ keineswegs rückhaltlos zufrieden, weil trotz der unbezweifelbaren Vormachtstellung im Ostseebereich das alte Ziel des dominium maris baltici (vermeintlich) nicht erreicht worden war; die riesige, kaum abgerüstete Militärmacht, die im eigenen Land nicht unterhalten werden konnte, forderte geradezu im Sinn eines „Militäraktionismus“ (Kunisch) einen neuen Einsatz, der durch einen polnisch-russischen Krieg begünstigt schien.

A. auf dem Pyrenäenfrieden von 1659 und dem Rheinbund von 1658 aufbauen konnte, führte noch in den 1660er Jahren zu einem ersten internationalen Konflikt, der indirekt bereits aus dem großen und dominierenden Kontrovers- und Leitthema der europäischen Politik im Zeitalter Ludwigs XIV. erwuchs, der spanischen Erbfrage, also der Frage nach der Zukunft des weltumspannenden habsburgischen Imperiums, das freilich für jeden Erben nicht nur Gewinn, sondern auch ungeheure Belastungen verhieß. In Spanien war das Ende der Habsburgerdynastie absehbar, nachdem 1665 der geistig und gesundheitlich labile Karl II.

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 45 votes