Bürgergesellschaft als Projekt: Eine Bestandsaufnahme zu by Ingo Bode, Adalbert Evers, Ansgar Klein

By Ingo Bode, Adalbert Evers, Ansgar Klein

Wie ist es um das Projekt Bürgergesellschaft in Deutschland bestellt? Sind die aktuell diskutierten wissenschaftlichen und gesellschaftspolitischen Konzepte einer „aktiven Bürgergesellschaft“ überhaupt tragfähig und realistisch? Kann die Bürgergesellschaft das leisten, was once sie laut Politik und Wissenschaft leisten soll? Oder dient „Bürgergesellschaft“ nur als billiger Jakob und Munition für Sonntagsreden? Wenn „Wunsch“ und „Wirklichkeit“ so weit auseinander klaffen, ist es Zeit für eine Bestandsaufnahme und kritische Reflektion des „Gewünschten“ und „Erreichbaren“. Der vorliegende Band behandelt diese Fragen aus verschiedenen Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen. Sein besonderer Verdienst besteht darin, die gerade skizzierten Fragestellungen nicht nur interdisziplinär zu verhandeln, sondern auch zum Gegenstand einer kontroversen Diskussion zu machen. Zugleich stellen einige Beiträge den mit dem Begriff der Bürgergesellschaft häufig verbundenen emphatischen Erwartungen differenzierte empirische Befunde gegenüber.

Show description

Read Online or Download Bürgergesellschaft als Projekt: Eine Bestandsaufnahme zu Entwicklung und Förderung zivilgesellschaftlicher Potenziale in Deutschland (Bürgergesellschaft und Demokratie) (German Edition) PDF

Best german_11 books

Börsenwettbewerb: Die Organisation der Bereitstellung von Börsenleistungen (German Edition)

Die historisch gewachsene Börsenlandschaft wird aufgrund des zunehmenden Einsatzes von Informations- und Kommunikationstechnologie den Anlegerbedürfnissen nicht mehr gerecht. Ziel ist der Entwurf einer Börsenlandschaft, deren Benutzung den Investoren möglichst geringe Transaktionskosten verursacht.

Lebensqualität aus Nutzersicht: Wie Menschen mit geistiger Behinderung ihre Lebenssituation beurteilen (Gesundheitsförderung - Rehabilitation - Teilhabe) (German Edition)

„Auf eigenen Füßen zu stehen“ ist die Verheißung und Erwartung moderner - sellschaften an all ihre Mitglieder. Um verschieden physisch und psychisch ok- petente Menschen auf ihrem Lebensweg stark zu machen, muss guy für sie auf unterschiedliche Weise Chancen eröffnen oder Hindernisse beseitigen. Dies e- spricht dem Leitbild der „neuen Wohlfahrtsgesellschaft“, Eigeninitiative mit - meinschaftsinteressen und Umweltgestaltung zu verbinden.

Verhaltenstrainingsprogramm zum Aufbau sozialer Kompetenz (VTP)

Das education von Verhaltensweisen hat bereits eine lange culture und guy bräuchte ein umfassendes Glossar als Wegweiser, um sich unter den zahlreichen Angeboten zurechtzufinden. guy hat sich daran gewöhnt, daß die steigende Anzahl von Trainingsmanualen auf spekulativen Ideen, um nicht zu sagen Theorien, aufgebaut ist, so daß die Rückführung der praktischen Trainingsschritte auf die theoretische Begründung an einem Punkt endet, wo guy zu glauben hat ohne weiter zu fragen.

Extra resources for Bürgergesellschaft als Projekt: Eine Bestandsaufnahme zu Entwicklung und Förderung zivilgesellschaftlicher Potenziale in Deutschland (Bürgergesellschaft und Demokratie) (German Edition)

Example text

Was ist zu tun? Anstatt diese Situation zu beklagen oder ausschließlich schlechte Absichten zu unterstellen, wären die Protagonisten der Zivilgesellschaft gut beraten, sich an die eigene Nase zu fassen und ihren eigenen Anteil an der bislang begrenzten Durchschlagskraft der Vision der Bürgergesellschaft zu reflektieren. In diese Richtung sollen abschließend vier Anregungen formuliert werden: (1) Der erste Punkt betrifft das Leistungsvermögen der Bürgergesellschaft, ihrer Ressourcen und Akteure für die Bewältigung aktueller Herausforderungen Engagementpolitik – ein neues Politikfeld und seine Probleme 49 der Gesellschaft.

Doch kann eine immer stärkere Angebotsstruktur materieller Anreize eine Verschiebung im Eigensinn des bürgerschaftlichen Engagements zur Folge haben. In England hat bereits in den 1990er Jahren eine sehr differenzierte Diskussion über „paid volunteers“ gezeigt, dass die Aufgabe des Kriteriums der Unentgeltlichkeit zu einem Dammbruch gegenüber einem anwachsenden Niedriglohnbereich führen würde. Durch Ausweitungen von Aufwandspauschalen und unechten Aufwandspauschalen, aber auch durch arbeitsmarktpolitische Instrumente wie die 44 Thomas Olk/Ansgar Klein sogenannten „1 Euro-Jobs“ wird ein Trend zur Monetarisierung des Engagements ausgelöst (Farago/Ammann 2006).

Das Erbe einer hochgradig versäulten und fragmentierten deutschen Verbändekultur ist noch lange nicht überwunden; dies zeigt sich in einem ausgeprägten Domänedenken und einem erst allmählich wachsenden Bewusstsein gemeinsamer Anliegen, Interessen und Problemlagen – etwa zwischen Wohlfahrtspflege, Kultur, Sport, Umweltschutz, Rettungswesen usw. Um diese Partikularismen zu Gunsten der Verteidigung des gemeinsamen Anliegens zurückzustellen, bedarf es eines 50 Thomas Olk/Ansgar Klein gemeinsamen Problembewusstseins und der Einsicht in den politischen Mehrwert eines konzertierten Vorgehens gegenüber solchen Akteuren, die konkurrierende Anliegen vertreten.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 20 votes